Netnovela

Romane und Geschichten online lesen
0/10

Ratespiel "Nostalgie". Wer erinnert sich noch?

1126 Aufrufe

"Nostalgie" ist ein geschichtliches Ratespiel. Darin werden mehrere Begebenheiten aufgezählt, die sich innerhalb eines bestimmten Jahres ereignet haben. Wer kann sich noch an die Ereignisse erinnern und genau das Jahr nennen, in welchem sie stattfanden? (Es werden nur Ereignisse und Jahre nach 1900 gesucht):

1.) Es war ein Jahr der Vorentscheidungen: In der Reichshauptstadt Berlin wurden Parks in Gemüsegärten und Getreidefelder umgewandelt; am Alexanderplatz wurde Kohl geerntet. Im August versuchten jüdische Häftlinge im Vernichtungslager Treblinka einen Aufstand gegen die SS. Im Juli wurde Hamburg durch alliierte Bomber angegriffen. US-General Patton landete mit einem Panzerbattallion in Sizilien. Hitler traf noch einmal Mussolini und will ihn vom Siegeswillen der Deutschen überzeugen. Aber der italienische Faschismus geht zu Ende, Benito Mussolini wird entmachtet und verhaftet. Italien kapituliert. General De Gaulle setzt sich als Führer der französischen Opposition durch und bildet eine Exilregierung mit Sitz in London. In New York stirbt 70jährig der Theatermann Max Reinhard. Im letzten Fußballpokalendspiel des Krieges gewinnt Wien gegen Hamburg. In welchem Jahr geschah das alles?

2.) In diesem Jahr starb der ehemalige US-Präsident und Fünf-Sterne-General Eisenhower. In der Bundesrepublik Deutschland wird Gustav Heinemann zum Bundespräsidenten gewählt; trotz DDR-Proteste fand die Wahl im Reichstagsgebäude in West-Berlin statt. In Mainz wird Helmut Kohl Ministerpräsident von Rheinland Pfalz. Nach Iran und Kambodscha erkennen auch Syrien und Südjemen die DDR an; Kambodscha bricht seine diplomatischen Beziehungen zur Bundesrepublik ab. Der Belgier Eddy Merckx gewinnt erstmals die Tour de France. Der US-Astronaut Neil Armstrong betritt den Mond. Es sterben in diesem Jahr u.a. der Architekt Walter Gropius, der Maler Otto Dix, der Schauspieler Oskar Sima und der nordvietnamesische Politiker Ho Chi Minh. Ellinor von Puttkammer ist die erste Frau als deutsche Botschafterin im Diplomatischen Dienst. Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften gewinnen die Sportler der DDR die meisten Medaillen vor der Sowjetunion. In welchem Jahr geschah dies alles?

3.) Wir befinden uns in einem verworrenem Jahr: In Hamburg wird ein Giftmüllskandal aufgedeckt. In Bremen ziehen zum ersten Mal Grüne in den Bremer Senat ein. In Teheran überfallen Iraner die US-amerikanische Botschaft und nehmen Geisel. In Saudi-Arabien besetzen schiitische Extremisten die Große Moschee in Kaaba und liefern sich Gefechte mit der Armee. Die DDR amnestiert den Regimekritiker und einstigen DDR-Wirtschaftsexperten Rudolf Bahro und den Wehrdienstverweigerer Niko Hübner und lässt sie in den Westen ausreisen. In Brüssel beschließt die NATO den so genannten Doppelbeschluss über nukleare Mittelstreckenraketen. Der ehemalige deutsche Studentenführer Rudi Dutschke stirbt in Dänemark an den Spätfolgen eines Attentats und in Bad Honnef stirbt 83jährig der SPD-Politiker Carlo Schmid. Mutter Teresa bekommt in Oslo den Friedensnobelpreis. Die Sowjetunion beginnt die Invasion in Afghanistan. Der Theologe Küng verliert seinen Lehrauftrag. Das alles geschah in welchem Jahr?

4.) In diesem Jahr fand zwar nicht die Weltrevolution statt, aber in einigen Ländern, besonders in Frankreich, ging es im Mai hoch her. Zumindest gab es danach viele gesellschaftliche Veränderungen. Am 1. Januar wurde in Deutschland die zehnprozentige Mehrwertsteuer eingeführt und ersetzte die Umsatzsteuer. Einen Tag später gelang Christiaan Bernard in Kapstadt die zweite Herztransplantation. Zur gleichen Zeit wurde Alexander Dubcek KP-Parteichef in der CSSR. Bei einer Kältewelle in den USA kommen 71, bei einem Erdbeben auf Sizilien fast 300 Menschen zu Tode. Im Februar fanden die Olympischen Winterspiele im französischen Grenoble statt. Im April wurde der US-Bürgerrechtler Martin Luther King in Memphis (Tennessee) ermordet und im Juni fiel US-Senator Robert Kennedy einem Attentat zum Opfer. Richard Nixon wird US-Präsident. Die DDR erhält eine neue Verfassung, die die seit 1949 gültige Parlamentarische Demokratie ablöst und die führende Rolle der SED festschreibt. Es starben u.a. die Schauspielerin Lilian Harvey und der Chemiker und Nobelpreisträger Otto Hahn. In Mexico fand die Sommerolympiade statt und in Prag marschierte die Sowjetunion ein. In welchem Jahr geschah das?

5.) Es war das Jahr der Umbrüche. Nach Massenfluchten von DDR-Bürgern in Ungarn und der CSSR fiel die Berliner Mauer, die Grenzen wurden geöffnet, im Vielvölkerstaat Sowjetunion kommt es zu Unruhen, Erich Honecker hat seinen letzten Auftritt und wird von Egon Krenz abgelöst. Ein schweres Erdbeben erschüttert San Francisco. In Deutschland wird der erste „Lange Donnerstag“ eingeführt. Die Sowjetunion verlässt Afghanistan. Gegen den britisch-indischen Schriftsteller Salman Rushdie erfolgt ein Mordaufruf in der moslemischen Welt. Steffi Graf und Boris Becker siegen in Wimbledon und anschließend bei den US-Open in Flushing Meadow. Es starben u.a. der Dirigent Herbert von Karajan, der sowjetische Politiker Gromyko, der iranische Revolutionsführer Ayatollah Khomeni, der Kaiser von Japan und der spanische Maler Salvadore Dali. Nach 113 Jahren wird die SPD-Zeitung „Vorwärts“ eingestellt. Bei den Europa-Wahlen erzielen die „Republikaner“ 7,1 Prozent der Stimmen. In Peking werden Massenproteste im Blutbad erstickt. In welchem Jahr?

6.) In diesem Jahr starb der SPD-Politiker und ehemalige Bundeskanzler Willy Brandt. Bill Clinton wurde US-Präsident. Ein rätselhafter Tod der Grünen-Politiker Petra Kelly und des Ex-Generals Gert Bastian erschütterte die Bundesrepublik. Es starben außerdem u.a. der tschechoslowakische Reformpolitiker Alexander Dubcek, der US-Schauspieler Anthony Perkins, die Schauspielerin Marlene Dietrich, Ex-Bundespräsident Carl Carstens, der spanische Künstler Cèsar Manrique, der deutsche Unternehmer und Sportförderer Josef Neckermann und der Vorsitzende des Zentralrates der Juden in Deutschland, Heinz Galinski. Dänemark wurde Fußball-Europameister. In Barcelona fand die Sommer-Olympiade und im französischen Albertville die Winter-Olympiade statt. Der deutsche Bundestag beschloss im Abtreibungsparagraphen die Fristenregelung mit Beratungspflicht. Europa wurde vom Balkan-Krieg erschüttert. In Südafrika endete die Apartheit. In welchem Jahr geschah das alles?

7.) Das Jahr begann mit einem Erdbeben im japanischen Kobe und mit Zehn-Meter-Hochwasser im Rhein bei Köln. Durch den Beitritt von Österreich, Schweden und Finnland wurde die EU auf 15 Mitgliedsstaaten erweitert. Polen wertet seine Währung um; eine D-Mark ist statt 15.200 nur noch 1,52 Zloty wert. Algerien wurde von Gewalt und Aufständen überzogen und in Israel wurden 19 Menschen von einem arabischen Selbstmordkommando getötet. In Hessen wurde bei der Landtagswahl die rot-grüne Koalition von Hans Eichel bestätigt. Opel musste 2,3 Millionen „Astra“ zurückrufen. Nach 14 Jahren wechselte Werder Bremens Fußballtrainer Otto Rehhagel zu Bayern München. Am 26. März trat in der Europäischen Union das Schengen-Abkommen (Freie Fahrt ohne Grenzkontrollen) in einigen Mitgliedsländern in Kraft. Im japanischen Tokio erschütterte ein Giftanschlag in der U-Bahn die Gesellschaft. In Berlin wurde der Reichstag vom Künstlerehepaar Christo mit Plastik verhüllt. Borussia Dortmund wurde deutscher Fußballmeister. Der Ölkonzern Shell ließ eine Bohrinsel im Atlantik versenken. In welchem Jahr?

8.) Im Januar dieses Jahres herrschten in Bayern 20 und auf der Insel Sylt 11 Grad minus. In den USA erreichte die Kältewelle 35 Minusgrade und fordert über 70 Todesopfer. Zwischen Weihnachten und Neujahr des Vorjahres flüchteten fast 3000 Menschen aus der DDR. Die USA brechen ihre diplomatischen Beziehungen zu Kuba ab. Nach der Amtseinführung von US-Präsident John F. Kennedy erwachsen ihm große Probleme im Krisenherd Laos. Im Februar kam bei einem Flugzeugabsturz bei Brüssel die gesamte US-Eislaufelite ums Leben. Der kongolesische Bürgerrechtler Patrice Lumumba wurde ermordet. Der sowjetische Astronaut Juri Gagarin ist der erste Mensch im Weltraum. Die UEFA erschuf den europäischen Fußball-Pokalwettbewerb. Es starben u.a. der Schriftsteller Ernest Hemingway, der schwedische UN-Politiker Dag Hammarskjöld, US-Schauspieler Gary Cooper und der bayrische Ex-Ministerpräsident Hanns Seidel (CSU). In Berlin und an der deutsch-deutschen Grenze wurde in diesem Jahr Weltgeschichte geschrieben. In welchem Jahr?

9.) Am 1. Januar stellten die USA ihr erstes mit Mittelstreckenraketen bestücktes Atom-U-Boot in Dienst. Der französische Meeresforscher Jaques Picard erreichte mit einem Tiefseetauchboot die Rekordtiefe von knapp 11 000 Meter. Die Winter-Olympiade findet im US-amerikanischen Sqauw Valley und die Sommerolympiade in Rom statt. In Zwickau kamen im Bergwerk „Karl Marx“ 120 Bergleute bei einer Schlagwetterexplosion ums Leben. General De Gaulle beendet den Algerien-Krieg. Frankreich wird Atommacht. Im April steht fest, dass der deutschen Wirtschaft 400 000 Arbeitskräfte fehlen. Es sollen 100 000 aus dem Ausland angeworben werden. Zum ersten Mal nach Kriegsende trifft Bundeskanzler Adenauer in New York mit Israels Ministerpräsident Ben Gurion zusammen. Israel entführt den SS-Sturmbannführer Adolf Eichmann aus Südamerika und stellt ihn vor ein israelisches Gericht. In diesem Jahr starben u.a. die österreichische Schriftstellerin Vicky Baum, die deutsche Schauspielerin Henny Porten und der DDR-Staatspräsident Wilhelm Pieck. In welchem Jahr?

10.) In der Türkei trat ein Gesetz in Kraft, wonach Frauen im Alter von 16 bis 60 Jahren im Kriegsfall der Wehrpflicht unterliegen. Die niederländische Kronprinzessin und spätere Königin heiratete in Den Haag den deutschen Prinz Bernhard von Lippe-Biesterfeld. In der Sowjetunion werden weitere Angeklagte bei so genannten Säuberungsprozessen zum Tode verurteilt und hingerichtet. Albert Speer wurde von Hitler zum „Generalbauinspektor der Reichshauptstadt Berlin“ ernannt. Gleichzeitig verbietet Hitler in einem Erlass allen Deutschen, einen Nobel-Preis anzunehmen. In New York explodierte das Luftschiff „Hindenburg“. Unter Reichstrainer Sepp Herberger gewann die deutsche Fußballnationalmannschaft in Breslau 8 : 0 gegen Dänemark. Am 8. Juli begann der japanisch-chinesische Krieg. Unter Heinrich Himmler wurde das KZ Buchenwald in Betrieb genommen. In diesem Jahr starben u.a. der deutsche Heerführer Erich Ludendorff, der französische Komponist Maurice Ravel, der Olympia-Schöpfer und französische Historiker Pierre Baron de Coubertin, der Arzt und Psychoanalytiker Alfred Adler und der amerikanische Komponist George Gershwin. In welchem Jahr?

11.) Am 10. Januar trat der „Versailler Vertrag“ in Kraft. Vor dem Berliner Reichstag gab es bei einer Kundgebung 42 Tote und 105 Verletze. In München verkündet Adolf Hitler sein 25-Punkte-Programm. Im Februar wird in Italien Brot, Fett, Öl und Fleisch rationiert; auch in Deutschland breitet sich Hungersnot und Obdachlosigkeit aus. In Berlin scheitert der Kapp-Putsch. Der Film „Das Cabinet des Dr. Caligari“ hat Premiere. Im Ruhrgebiet bilden Arbeiter die „Rote Ruhrarmee“. Im April greifen polnische Truppen die russische Armee an. Erich Ollenhauer wird in Amsterdam Vorsitzender der „Sozialdemokratischen Arbeiterjugend – International“. Am 18. Mai wird in Polen Karel Woityla, der spätere Papst Johannes Paul II geboren. In Berlin findet eine Dadaismus-Messe statt. Unter Manipulation und Druck entscheiden sich die Bewohner von Eupen-Malmedy für die Zugehörigkeit zu Belgien. Die Sommer-Olympiade von Antwerpen findet ohne deutsche Beteiligung statt. In diesem Jahr starben u.a. der deutsche Heimatdichter Ludwig Ganghofer, der Soziologe Max Weber und der italienische Maler und Bildhauer Amadeo Modigliani. In welchem Jahr?

12.) Diesmal gehen wir um sehr viele Jahre zurück: Berlin platzt aus allen Nähten. Neben den kaiserlichen Prachtbauten herrscht in den Arbeitervierteln Armut und Wohnungsnot. Im königlichen Opernhaus zu Dresden wird „Der Rosenkavalier“ von Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal uraufgeführt. In belgischen Kohlebergwerken wird gestreikt. In Frankreich wird der „Champagner-Erlass“ eingeführt (nur noch Schaumweise aus der Champagne dürfen „Champagner“ genannt werden). In Großbritannien wurde Georg V zum König gekrönt. Geboren wurden in diesem Jahr u.a. Ronald Reagen, später Filmschauspieler und US-Präsident, der US-Dramatiker Tennessee Williams, der französische Politiker und Europa-Vordenker Maurice Schumann, die deutsche Schauspielerin Marianne Hoppe, die Schriftstellerin Luise Rinser, der österreichische Komponist Gustav Mahler, der spätere österreichische Bundeskanzler Bruno Kreisky und der argentinische Rennfahrer Manuel Fangio. Gestorben sind der Germanist Konrad Duden, der US-Verleger Joseph Pulitzer, der deutsche „Fußball-Pionier“ Konrad Koch und der Bremsen-Erfinder Georg Knorr. In welchem Jahr?

13.) In dem gesuchten Jahr tritt am 2. Juni der katholische Bischof von Basel, Hansjörg Vogel, zurück, da er gegen das Zölibat verstoßen und er eine Frau geschwängert hatte. Etwa 14 Tage später wurde mit der Verhüllung des Berliner Reichstages begonnen und Borussia Dortmund wurde nach 32 Jahren wieder einmal deutscher Fußballmeister. Ende Juni entkamen vier bewaffnete Bankräuber in Berlin-Zehlendorf mit fünf Millionen D-Mark Beute und den Inhalten aus 200 Schließfächern. Am 7. Mai wurde Jacques Chirac französischer Staatspräsident. Am 26. März entfielen mit dem „Schengen-Abkommen“ die Passkontrollen an den Grenzen zwischen Deutschland, Frankreich, den Benelux-Staaten, Spanien und Portugal. Andere Länder kamen später hinzu. In der Tokioer U-Bahn verübte eine Sekte einen Giftanschlag. In diesem Jahr starben u.a. der deutsche Fernsehjournalist H. J. Friederichs (68 J), die US-amerikanische Schriftstellerin Patricia Highsmith (74 J) und der ehemalige britische Premierminister, Sir Harold Wilson im Alter von 79 Jahren. In welchem Jahr geschah dies alles?

14.) Nachdem bereits einige Jahre zuvor nord- und süddeutsche Fußballverbände gegründet wurden, war in unserem gesuchten Jahr endlich die Gründung des „Deutschen Fußballbundes“ (DFB) an der Reihe. Mit dem zweiten „Tirpitzschen Flottengesetz“ wurde die Verdoppelung der deutschen Hochseeflotte eingeleitet. Am 9. Februar d.J. hat der US-amerikanische Tennisspieler Twight F. Davis einen 18 Kilogramm schwerer Silberpokal gestiftet, der seither als „Davis-Pokal“ ausgespielt wird. Wenige Tage später wurden der spanische Filmregisseur Luis Bunuel und der US-amerikanische Schauspieler Spencer Tracy geboren. Im April fand die Weltausstellung in Paris statt. Ein Facharbeiter hatte einen Stundenlohn von 46 Pfennig. In Berlin wurde das „Heinze-Gesetz“ als verschärftes Sittengesetz vom Reichstag verabschiedet. Damenhüte wurden in diesem Jahr das wichtigste Moderequisit. Im Rahmen der Boxer-Bewegung wurde in Peking der deutsche Diplomat Klemens Freiherr von Kettler auf offener Straße ermordet. Im März starb der deutsche Autopionier Gottfried Daimler und im Juli der italienische König Umberto I. Von welchem „Wende“-Jahr ist hier die Rede?

*

Psst…! Weitersagen: